Corre mejor que conducir

policía
El | Imagen: Dirección de Policía Kaiserslautern

Neunkirchen (ots) – Die Fahrt für einen 50-jährigen Deutschen endete gestern zunächst in Neunkirchen, dann in der Justizvollzugsanstalt Ottweiler. Aufgefallen war der Mann einer Streife der Bundespolizei im Stadtgebiet Neunkirchen als Fahrer eines PKWs. Die durchgeführten Ermittlungen ergaben, dass gegen die Person ein Haftbefehl der Staatsanwalt-schaft Saarbrücken wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis vorliegt. Auf die Frage nach seinem Führerschein räumte der Mann ein, dass er gar keinen habe. Bei näherem Hinsehen stellten die Beamten zudem noch Manipulationen an den Plaketten der Kennzeichen fest. Da der haftbefreiende Betrag von 625 EUR nicht bezahlt werden konnte, wurde der Mann für die nächsten 47 Tage in die JVA Ottweiler eingeliefert. Weil er erneut ohne Führerschein unterwegs war, sein Fahrzeug nicht angemeldet und versichert war, erwarten ihn jetzt die nächsten Strafverfahren.

Fuente: Leer aquí
Escrito originalmente por: Inspección de la Policía Federal Saarbrücken

Información:
El texto es un comunicado de prensa de la autoridad policial responsable. El texto no fue editado ni modificado por nuestro equipo editorial.