27-Jähriger attackiert zwei Fußgänger in Lebach / Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts

Lebach (ots) – Saarbrücken. In Lebach griff heute Morgen (10.12.2020) ein 27-jähriger Syrer ein Fußgängerpärchen mit einem Messer an und verletzte beide. Nach der Vorführung des in Saarbrücken wohnenden Mannes wurde dieser in eine Klinik nach Merzig gebracht.

Nach bisherigen Erkenntnissen kamen alle drei Personen mit dem gleichen Zug gegen elf Uhr in Lebach an und machten sich zu Fuß auf den Weg zum AnKER-Zentrum. In der Dillinger Straße griff dann der syrische Staatsangehörige seine vor ihm gehenden Landsleute unvermittelt mit einem Messer an.

Mit leichten, nicht lebensbedrohlichen Verletzungen konnten sich die 20 Jahre alte Frau und ihr 23 Jahre alter Begleiter in das AnKER-Zentrum flüchten. Angehörige des dortigen Sicherheitsdienstes hielten den Angreifer bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Der mutmaßliche Tatverdächtige wurde nach Verkündung des Unterbringungsbeschlusses in die Forensik nach Merzig gebracht. Hintergründe zur Tat bzw. Motivation des Angreifers sind nicht bekannt.

La investigación continúa.

Fuente: Leer aquí
Escrito originalmente por: Sede de la policía estatal Sarre

Información:
El texto es un comunicado de prensa de la autoridad policial responsable. El texto no fue editado ni modificado por nuestro equipo editorial.