Controles principales de la policía de tráfico en la B 406 en Sinzer Berg

Patrulla policial en acción, sobre dts
Patrulla policial en acción, sobre dts
Am Dienstag, dem 15.09.2020, führte die Verkehrspolizei im Rahmen des Maßnahmenkonzepts "Verkehrspolizeiliche Aktionskontrollen", eine Schwerpunktkontrolle im Bereich der B 406, Sinzer Berg, durch. Mehr als 80 Fahrer wurden mit Vergehen festgestellt.

Perl (ots) – Am Dienstag, dem 15.09.2020, führte die Verkehrspolizei, hier LPP 132 – Verkehrsdienst West, im Rahmen des Maßnahmenkonzepts „Verkehrspolizeiliche Aktionskontrollen“, eine Schwerpunktkontrolle im Bereich der B 406, Sinzer Berg, durch.

Die Polizei verzeichnete in der kürzeren Vergangenheit eine Vielzahl von Bürgerbeschwerden bezüglich zu lauter Motorräder, deren Fahrer auch teilweise zu schnell und rücksichtslos auf der B 406 von Sinz in Fahrtrichtung Oberleuken unterwegs sind. Hauptsächlich solle dies in den Nachmittagsstunden zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr geschehen.

Daher wurden am 15.09.2020 im gemeldeten Zeitraum Geschwindigkeitsmessungen in zwei bergauf führenden Bereichen der B 406 durchgeführt. Die Höchstgeschwindigkeit ist hier jeweils auf 70 km/h begrenzt. Ein Großteil der Fahrzeuge wurde im Anschluss auf dem Parkplatz Potsdamer Platz angehalten und Fahrer und Fahrzeug einer Kontrolle unterzogen.

Während der über 3-stündigen Einsatzzeit vor Ort wurden insgesamt 83 Fahrzeuge gemessen, deren Fahrer zu schnell unterwegs waren. 39 Fahrzeuge waren hierbei über 21 km/h zu schnell. Diese müssen mit Bußgeldern in einer Höhe zwischen 70EUR und 120EUR und jeweils einem Punkt im Verkehrszentralregister rechnen. Drei Fahrzeugführern droht ein 1-monatiges bzw. 3-monatiges Fahrverbot.

Bei Fahrzeugführern mit Wohnsitz im Ausland wurden zur Durchführung des Verfahrens vor Ort Sicherheitsleistungen erhoben. Insgesamt wurden 470EUR in Bar einbehalten.

Schnellstes Fahrzeug war ein hochmotorisierter PKW mit luxemburger Kennzeichen. Dieser wurde mit 148 km/h bei erlaubten 70 km/h gemessem. Den deutschen Fahrer erwartet ein Bußgeld in Höhe von 600EUR, 2 Punkte im Verkehrszentralregister und ein 3-monatiges Fahrverbot. Der schnellste Motorradfahrer wurde mit einer Geschwindigkeit von 116 km/h gemessen.

Die Polizei weist darauf hin, dass im Laufe des Jahres weitere Kontrollen dieser Art durchgeführt werden.

Fuente: Leer aquí
Escrito originalmente por: Sede de la policía estatal Sarre

Información:
El texto es un comunicado de prensa de la autoridad policial responsable. El texto no fue editado ni modificado por nuestro equipo editorial.